Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length


Author Topic: EP128emu für Anfänger (Read 3044 times)

Offline Tuby128

  • EP lover
  • *
  • Posts: 816
  • Country: hu
  • OS:
  • Windows XP Windows XP
  • Browser:
  • Firefox 3.6.26 Firefox 3.6.26
    • View Profile
EP128emu für Anfänger
« on: 2013.February.23. 14:18:58 »
Quelle: Post von Zozosoft

 Die wesentliche Eigenschaft von ENTERPRISE Computer war immer Erweiterbarkeit. Das steht in dem Namen der zwei Hauptprogramme von EP: EXOS (Erweiterbares Betriebsystem) und EXDOS (Erweiterbares Disk-Betriebsystem). Das ergibt viele Konfigurationen, sowie ENTERPRISE 64, ENTERPRISE 128, englischsprachige, deutschsprachige und ungarischsprachige ENTERPRISE. Als Speichergerät kann man  Kassette, Disk oder Festplatte benutzen. Viele Programme vorhanden in einem sog. Cartridge. Es gibt auch mehrere RAM und ROM Erweiterungen.
 Das zeigt uns, obwohl bei SPECTRUM Computer gibt es nur eine gemeinsame Platform für alle Konfiguration, war es bei EP zweckmäßig, einladbare Konfigurationsdatei zu benutzen, damit irgendwelche EP Konfiguration beschrieben werden kann.

 Also, die erste wichtige Funktion von Ep128emu ist "Konfiguration einladen":
File/Configuration/Load from ASCII file
Kürzel: ALT+Q
In dem Ordner des installierten Emulators gibt es einen config Ordner, der eine Menge bereitgestellte Konfigurationsdatei beinhaltet. Da gibt es EP64 und EP128 Ordners. In dem letzterwähnten gibt's mehrere Möglichkeiten: UK, BRD, HUN, ESP (englische, deutsche, ungarische, spanische) außerdem ein CPC (das gehört zum CPC-Emulator) und ein ZX (zum Spectrum Emulator).

 Fortgeschrittene Benutzer können einfach ihre eigene Konfiguration erstellen (z.B eine virtuelle Abbild von ihrem eigenen EP), aber erst bleiben wir noch bei der Anfängershöhe :)
« Last Edit: 2013.February.24. 09:40:05 by szipucsu »

Offline Tuby128

  • EP lover
  • *
  • Posts: 816
  • Country: hu
  • OS:
  • Windows XP Windows XP
  • Browser:
  • Firefox 3.6.26 Firefox 3.6.26
    • View Profile
Re: EP128emu für Anfänger
« Reply #1 on: 2013.February.23. 22:54:14 »
Quelle: Post von Zozosoft

Bei einem realem EP hat man die folgende Speichergeräte: Tonbandgerät ( TAPE: ), Floppy (DISK: ) und Festplatte. Noch eine Möglickeit "FileIO:" wurde zugegeben, das ermöglicht den Zugriff zu der Datei auf der lokalen Festplatte durch eine standard Gerätemanager von EXOS ( FILE: )

Tonbandgerät
Um das zu benutzen, sollen wir nur die entsprechende Konfigurationsdatei einladen, es gibt mehrere Möglichkeiten:
EP_128k_Tape.cfg - Der Standard Computer mit Tonbandgerät und mit BASIC Interpreter
EP_128k_Tape_NoCartridge.cfg - Der Standard Computer mit Tonbandgerät ohne BASIC Interpreter
EP_128k_Tape_EP-PLUS.cfg - Der Standard Computer mit Tonbandgerät und mit PLUS Cartridge
EP_128k_Tape_TASMON.cfg - Der Standard Computer mit Tonbandgerät und mit Turbo Asmon. Das war das erste, das einen schnellen Speichertest (RAM test) enthaltete. In allgemeinem war es das erste Erweiterung für Alle. Das ist empfolend für gewöhnliche Benutzung.

Wenn wir schon entschieden, sehen wir die Ablauf der Einladung:
Im BASIC schreiben wir START (oder F1 drücken) oder LOAD oder LOAD "Dateiname". Im Textverarbeiter (WP) drücken wir F1 und dann ENTER.
Jetzt wird ein Text mit "SEARCHING" im Statuszeile herauskommen.

Jetzt kommt die Handlung der emulierten Tonbandgerät:
- "Kasette einstecken": Machine/Tape/Select image file Kürzel: Alt+T
Die spielende .TAP oder .WAV Daten auswählen.
- Abspiel starten: Machine/Tape/Play Kürzel: Alt+P
Weitere oft benutzte Steuerelemente:
- Abspiel abstoppen: Machine/Tape/Stop Kürzel: Alt+O
- Band zum Anfang drehen: Machine/Tape/Rewind/To beginning of tape Kürzel: Alt+R

--------


Quelle: Post von IstvanV

 Eine neue virtuelle Kasette kann mit dem Tapeedit (Tape editor) erstellt werden. Nach dem Start von Tapeedit, "Import" drücken, so wurden die Dateien im Kasette aufkopiert. Die Reihenfolge ist wichtig (z.B erstes Mal .com, dann .scr und endlich .prg), es kann man mit ⇑ und ⇓ Tasten ändern. Die Dateinamen können verändert werden, und mit Kopierschutz hinzugefügt werden, aber das hat gewöhnlich nicht zu viel Sinn. Die fertiggestellte Kasette kann mit "Save..." in Ep128emu .tap Format geschpeichert werden.
 Es kann ein .wav Aufnahme von reale Kasette benutzt werden, wenn die Qualität entsprechend gut ist. Die Aufnahme kann in Tapeedit (mit "Load...") auch eingeladen werden, und nochmal in viel kleinere .tap Format gespeichert werden, oder die Dateien mit "Export" ausgepackt werden.
« Last Edit: 2013.February.24. 13:18:59 by tubybb »