Welcome, Guest. Please login or register.


Author Topic: Erzähl mal über deine Geschichte mit dem Enterprise (Read 31984 times)

Offline Tuby128

  • Moderator
  • EP addict
  • *
  • Posts: 1453
  • Country: hu
Erzähl mal über deine Geschichte mit dem Enterprise
« on: 2013.February.23. 20:14:52 »
Ich war etwa 2-3 Jahre alt, als mein Vater mit einem Enterprise-Box zu Hause kam. Ich war noch zu jung den EP zu verstehen und zu benutzen. Damals hatten wir nur ein Fernsehen im Wohnzimmer, also man konnte entweder mit dem Computer spielen oder die Sendungen sehen. Mein alte Bruder hat mit dem Computer Sachen gemacht, aber ich war zu klein zu verstehen. Mein Vater hat mir erzählt, als er den Computer erstes mal mit Benutzungg der Bedienunganleitung zusammengebaut hat, hat er die bundfarbige blinkende "ENTERPRISE" Schrift auf dem Farbfernsehen gesehen.
 Er wusste über den Computer gar nicht. Die gut geschribene Anleitung war seine Reiseführer. In dem Buch stand viele neue Informationen z.B wie kann man BASIC Programme schreiben. Später merkte er, dass er damit ohne Speichereinheit (also ein Cassettenspeiler) nicht viel machen konnte. So ging er im Geschäft zurück,wurde ihm aber gesagt, dass alles verkauft wurde, und er soll vielleicht in einem anderen Laden im Hauptstadt probieren.
 Er war in Budapest, und kaufte zwei Kasetteneinheiten, ein External Joystick mit Adapter, und mehrere Bücher und ein Spielkasette (Beach Head). War ein ganzes Vermögen, sagter er. Außerdem konnte er ein Paar ungarische Zeitschift über Heimcomputern kaufen. Damit startet die Enterprise-Welt bei unsere Familie.
 Als Kind spielte ich mit EP sehr viel. Später, ab 6 als ich lesen konnte, fing ich mit Hilfe von der Fachbüccher an in Basic programme zu machen. Ich erinnere Stundenlang habe ich die Program Codes im Bücher auf dem Bildschirm kopiert. Dann habe ich variablen geändert, neue Zeilen hizugefügt um zu sehen was passiert wenn ich was ändere. In der Grundschule war ich der einzige, der programmieren konnte. Die Schulkumpeln hatten entweder kein Rechner oder nur ein TV-Spielgerät (Nintendo clone oder Atari) ohne Tastatur.
 EP war mein einzige Computer bis mein Jahresalt 13, und OHNE Floppy laufwerk, konnten wir nie leisten :). Im 7. Klasse der Grundschule hat mein Vater ein Pentium PC gekauft, danach habe ich EP für lange Zeit nicht mehr benutzt.
  Ich muss zugeben, dass Enterprise war entscheidend für meine spätere Berufswahl.

Nachtrag: Als meine erste Tochter im 2018 geboren war, habe ich ihr jedes Jahr immer mehr Enterprise gezeigt. Wir haben ein alte CRT Fernsehen im Kinderzimmer (nur Für die Enterprise), und wenn sie Lust hat etwas zu Spielen, dann schalte ich den Enterprise ein. Jetzt in 2023 ist sie 5 Jahre alt geworden, und sie kann mit jeden Tag immer besser mit dem Joystick spielen. Ich bevorzuge die isometrische Spele (wie z.B Batman, The great escape, neulich Inside Outing) weil diese Spiele entwickelt die räumliches Sehen, aber andere Spiele sind auch nicht ausgeschlossen. Meine Frau hat letztes Jahr angefangen ihr die Buchstaben zu lehren. Meine Tochter benutzt diese Wissen wenn Sie beim Einmelding des EP Haupfensters anfängt zu "tippen". Sie kann schon ihre Name und die Namen ihre Schwestern eintppen. Das macht sie gerne nach dem "Game Over" anschrift in der Punkttabellen.
« Last Edit: 2023.March.31. 22:40:06 by Tuby128 »

Offline TomPhobos

  • User
  • *
  • Posts: 60
  • Country: de
Re: Erzähl mal über deine Geschichte mit dem Enterprise
« Reply #1 on: 2013.March.01. 12:11:54 »
Erst einmal Hallo zusammen :)

Meine Enterprise-Story beginnt in den 80er-Jahren. Hier sah ich in einem der damals üblichen Homecomputer-Magazine eine Vorstellung des Enterprise-Computers. Ich weiß gar nicht mehr, ob der Rechner damals noch Elan Enterprise hieß oder nur Enterprise. Auf jeden Fall war ich fasziniert von dem kleinen Rechner. Die Farben, bis zu 4MB Speicher, das coole Design mit dem intergrierten Joystick, alles gefiel mir auf Anhieb. Als Atari 800XL-User war ich zwar ziemlich glücklich mit meinem System, doch hätte ich auch gerne dazu noch den Enterprise gehabt.
Die Jahre vergingen, es kamen Atari ST und PC, aber im Hinterkopf blieb auch immer dieser kleine Enterprise. Ich habe mich immer gefragt, ob dieser Rechner überhaupt released wurde, da ich außer dieser Vorstellung im Magazin nichts mehr darüber gehört hatte.
Als das Zeitalter des Internets anbrach konnte ich schließlich ein wenig mehr nach dem Rechner suchen und fand Fotos, Informationen etc.
Als ich etwa vor einem Jahr bei eBay nach klassischen Computern stöberte (ich bin Konsolen- und Computersammler) fand ich dann plötzlich einen Enterprise ... Boxed, in gutem Zustand und aus Ungarn. Nachdem ich ungefähr eine Minute lang überlegte drückte ich doch den Sofortkauf-Button und endlich hatte ich ihn, den Rechner, den ich damals schon haben wollte :)
Nebenbei schreibe ich für das RETURN-Magazin, einem deutschsprachigen Retro-Magazin. Klar, daß ich natürlich einen Enterprise-Artikel schrieb ;) Ich fand so viel über die Geschichte des Enterprises, so daß aus geplanten 4 Seiten doch 7 Seiten im Heft wurden ;)
Letzten Dezember habe ich dann noch mein persönliches Weihnachtsgeschenk gefunden: Wieder beim Stöbern auf eBay fand ich einen Enterprise 128, der Anbieter kam aus Deutschland und vor allem das Zubehör war super interessant: EXDOS, massig Manuals und das Chip-Sonderheft zum Enterprise ! Ich bot auf den Rechner und tatsächlich ersteigerte ich ihn ! Nun habe ich also 2 Enterprises und bin happy mit meinen beiden Schätzen :)
Nächstes Wochenende bin ich auf einem Retro-Computertreffen. Viele bringen dort ihren C64, Amiga etc mit. Aber ich werde da auf jeden Fall mit meinem Enterprise erscheinen, so daß die Besucher auch mal einen in Deutschland exotischeren Rechner sehen können :)